Bezahlte Empfehlung | Anzeige

NAVIGATION

Rally Kazakhstan: Al Attiyah gewinnt SS01 mit nur 2 Sekunden

27. May. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 104 mal gelesen
Rally Kazakhstan: Al Attiyah gewinnt SS01 mit nur 2 Sekunden
Erstmal weiter hinten: Stéphane Peterhansel und Ehefrau Andrea im X-raid Buggy in Kasachstan

Doppelsieg für Toyota auf der 1. Etappe der "Rally Kazakhstan", dem 3. Lauf zum FIA Cross Country World Cup für Rallys am Montag. Dakar-Rally Sieger Nasser Al Attiyah (Qatar) und sein treuer Beifahrer Matthieu Baumel (Frankreich) haben die erste Etappe über 280,35 Kilometer in Wertung mit ihren Toyota Hilux in 02:22:03 Stunden für sich entscheiden können - nur 2 Sekunden vor den saudischen Teamkollegen Yazeed Al Rajhi und Dirk von Zitzewitz. Auf Platz 3 fuhren der aktuelle FIA Weltmeister Jakub Przygonski aus Polen und sein deutscher Beifahrer Timo Gottschalk im besten X-raid Mini (+3:01 Minuten).

"Wir hatten einen guten Start in die Rally" berichtet Nasser Al Attiyah am Nachmittag. "Aber wir mussten die Strecke eröffnen und das macht die Navigation an einigen Stellen besonders schwer. Ich bin sicher, wir wären ansonsten noch schneller gewesen. Zudem hatten wir eine Reifenpanne, das hat nochmals Zeit gekostet. Die Etappe war eine der Kürzesten, wir sind ja auch erst am Anfang." Der Qatari klingt, als wäre er Dritter geworden...



Die Top 5 des Tages wurden komplettiert von Vladimir Vasilyev / Konstantin Zhiltsov im privaten X-raid Mini (+7:49) vor dem dritten Toyota des Holländers Bernhard ten Brinke und dem Belgier Tom Colsoul (+8:23). "Ich bin mit dem Ergebnis des ersten Tages zufrieden" sagt Holländer Ten Brinke. "Dies ist eine lange Rally und da kann noch viel passieren, so sind 8 Minuten unter diesen Bedingungen nicht schlecht. Morgen ist ein neuer Tag und wir werden garantiert puschen!"

Am Dienstag (30. Mai) wartet die 2. Etappe in Form eines Rundkurses auf die Teilnehmer. Rund um das Camp Kenderly müssen 430,37 Kilometer insgesamt, 414,12 davon in Wertung gefahren werden. Damit ist die Etappe die Längste der diesjährigen Ausgabe.

Top 10 Tageswertung SS01 Aktau - Kenderly (280,35 KM)*

01) Al Attiyah / Baumel (QAT/FRA) I Toyota Hilux I 02:22:03 I +00:00:00
02) Al Rajhi / Von Zitzewitz (SAU/DEU) I Toyota Hilux I 02:22:05 I +00:00:02
03) Przygonski / Gottschalk (POL/DEU) I X-raid Mini I 02:25:04 I +00:03:01
04) Vasilyev / Zhiltsov (RUS/RUS) I X-raid Mini I 02:29:52 I +00:07:49
05) Ten Brinke / Colsoul (NDL/BEL) I Toyota Hilux I 02:30:26 I +00:08:23
06) Krotov / Tsyro (RUS/RUS) I X-raid Mini I 02:42:07 I +00:20:04
07) Zapletal / Sykora (CZE/SVK) I Hummer H3 Proto I 02:43:04 I +00:21:01
08) Peterhansel / Peterhansel (FRA/DEU) I X-raid Buggy I 02:44:53 I +00:22:50
09) Cherednikov / Falkov (KAZ/KAZ) I Ford F-150 Evo I 02:47:39 I +00:25:36
10) (*) Varela / Gugelmin (BRA/BRA) I Side-by-Side I 03:04:00 I +00:41:57
11) Danatarov / Gaynulin (TKM/TKM) I X-raid Mini I 03:06:24 I +00:44:21

* = Die FIA zählt unsinnigerweise Side-by-Side teilweise zu den Autos. Da SSV soviel Auto sind wie ein Truck ein Ferrari, weisen wir aus Fairness-Gründen gegenüber den Auto-Piloten gesondert darauf hin.

Top 10 Gesamtwertung nach SS01 Aktau - Kenderly*

01) Al Attiyah / Baumel (QAT/FRA) I Toyota Hilux I 02:22:03 I +00:00:00
02) Al Rajhi / Von Zitzewitz (SAU/DEU) I Toyota Hilux I 02:22:05 I +00:00:02
03) Przygonski / Gottschalk (POL/DEU) I X-raid Mini I 02:25:04 I +00:03:01
04) Vasilyev / Zhiltsov (RUS/RUS) I X-raid Mini I 02:29:52 I +00:07:49
05) Ten Brinke / Colsoul (NDL/BEL) I Toyota Hilux I 02:30:26 I +00:08:23
06) Krotov / Tsyro (RUS/RUS) I X-raid Mini I 02:42:07 I +00:20:04
07) Zapletal / Sykora (CZE/SVK) I Hummer H3 Proto I 02:43:04 I +00:21:01
08) Peterhansel / Peterhansel (FRA/DEU) I X-raid Buggy I 02:44:53 I +00:22:50
09) Cherednikov / Falkov (KAZ/KAZ) I Ford F-150 Evo I 02:47:39 I +00:25:36
10) (*) Varela / Gugelmin (BRA/BRA) I Side-by-Side I 03:04:00 I +00:41:57
11) Danatarov / Gaynulin (TKM/TKM) I X-raid Mini I 03:06:24 I +00:44:21

* = Die FIA zählt unsinnigerweise Side-by-Side teilweise zu den Autos. Da SSV soviel Auto sind wie ein Truck ein Ferrari, weisen wir aus Fairness-Gründen gegenüber den Auto-Piloten gesondert darauf hin.

Quelle: hs/hs | Fotos: X-raid, Overdrive, Rally Kazakhstan



WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE