Bezahlte Empfehlung | Anzeige

Mitsubishi präsentiert neue Generation des ASX Kompakt-SUV

12. Jul. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 219 mal gelesen
Mitsubishi präsentiert neue Generation des ASX Kompakt-SUV
Klarer und dennoch stylish gezeichnet und endlich wieder mit Allradantrieb: Neue Generation des ASX

Mitsubishi, das war jahrzehntelang das Synonym für "Pajero", einer der jemals besten und preiswertesten Geländewagen. Doch Mitsubishi steht nicht nur für den Traditions-Bullen, der 2018 eingestellt und die Marke durch seine Dakar-Rally Siege bekannt gemacht hatte. Heute sind es vor allem der Outlander (auch als Hybrid), der Pickup L200 und der Kompakt-SUV ASX, welche die drei festen Säulen für die japanische Automarke stellen. Mit rund 1,36 Millionen verkauften Fahrzeugen weltweit ist der ASX die Nummer 3 bei Mitsubishi - die Erfolgsgeschichte will man mit einem neuen Jahrgang fortsetzen.



Ab September 2019 steht das neue Modell bei den Händlern. Die gute Nachricht: Nachdem man ohne Allrad experimentierte, wird es das neue Modell wieder als 4x4 geben. Diese bietet dem Fahrer die drei Fahrstufen 2WD, 4WD Auto und 4WD Lock. Mit einer Länge von 4,36 Metern sowie einer Breite von 1,77 Metern ist der ASX gewohnt kompakt. Der Radstand von 2,67 Metern ermöglicht eine ideale Ausnutzung des Innenraums, während eine Bodenfreiheit von 190 mm Allradfreunde anspricht. Mit 406 Liter Kofferraumvolumen gibt es zudem ordentlich Platz für Gepäck.

Neuer Motor aus dem Outlander mit mehr Power, manuell oder Automatik

Der bisherige 1.6 Liter Benzinmotor wird durch einen 2,0-Liter SOHC MIVEC Benziner aus dem Outlander ersetzt, der 150 PS und ein Drehmoment von 195 Nm leistet (liegt bei 4.200 U/min an). Kunden können zwischen einem manuellen 5-Gang-Schaltgetriebe oder einem 6-Stufen-CVT Automatik-Getriebe wählen, der Verbrauch soll bei 6,7 - 7,3 Litern auf 100 km liegen.



Aussen unterscheidet sich der neue ASX vor allem durch eine komplett neue Frontpartie, neue Stossfänger vorne und hinten, eine neue LED-Beleuchtung an Front und Heck sowie durch neue Farben, Designelemente und Felgen. Innen wurden hochwertigere Materialien verarbeitet, die Ergonomie verbessert und ein neuer schwarzer Dachhimmel verbaut. Die Mittelkonsole ist teils mit einer metallischen Oberfläche versehen, die Knie werden durch Softtouch-Kniepads geschont. Dazu kommen ein neues Infotainment-System mit verbesserter Konnektivität sowie je nach Ausstattung ein TomTom-Navi.

Alles wird schicker, die Ausstattung besser. Die neuen Preise folgen

In Sachen Sicherheit bietet der neue ASX serienmässig sieben Airbags und Isofix-Kindersitzbefestigungen hinten. Zur Serienausstattung gehören auch Bi-LED-Scheinwerfer, ein Regensensor, elektrisch beheiz- und verstellbare Aussenspiegel und eine Klimaanlage. Preise und Details will Mitsubishi in Kürze bekanntgeben.

hs/greifenthal/machalitzky | Fotos: Mitsubishi




WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE