Neue Hymer Allrad Wohnmobil Design Studie auf MB Sprinter

5. Sep. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 1510 mal gelesen
Neue Hymer Allrad Wohnmobil Design Studie auf MB Sprinter
Markante Front minimal integriert, höhergelegter Allrad, warm oder kalt aufblasbares Bett im Dach - Hymer zeigt Interessantes

Unter dem Namen "Vision Venture" [ VIDEO HIER ] zeigt Hymer aktuell auf dem "Caravan Salon" in Düsseldorf (31.08. bis 08.09.2019) eine Studie eines kompakten Wohnmobils, das neben Funktionalität und guter Optik vor allem eines soll: Flexibel (fast) überall hinkommen. Als Basis dient ein Mercedes Sprinter mit Allradantrieb, der vor allen durch seine teil-integrierte Front auffällt. Die Sprinter Front wurde über der Motorhaube nur minimal verlängert, wirkt so wesentlich futuristischer und behält dennoch seine eigenständige Struktur inklusive Original-Türen.



Die Radlaufverkleidung und einige Karosserieteile werden im 3D-Druckverfahren hergestellt und erhalten dadurch eine gummiartige, äusserst robuste Beschaffenheit. Neu ist auch die sehr widerstandsfähige, dunkel gehaltene BASF "Chromacool" Lackierung: Diese wirkt Temperatur-regulierend, verringert die Erwärmung der Fahrzeugoberfläche um 20°C und die des Innenraums um bis zu 4°C. Das ermöglicht eine individuellere Gestaltung abseits vom typischen (weil kühleren) Weiss.

Ein warm oder kalt aufblasbares Dach beherbergt ein grosses Bett

Auf dem Dach des Prototypen befindet sich ein aufblasbares Schlafdach, dessen rund 7 cm dicken Aussenwände mit Wabenstruktur über sehr gute Isolationswerte verfügen und sich innerhalb von nur einer Minute mit beheizter oder gekühlter Luft befüllen lassen. Es ist mit Ambientelicht ausgestattet, lässt sich zum Heck hin öffnen und ermöglicht dadurch den Zugang zu einer Dachterrasse. Auf dem Dach ist zudem eine Photovoltaik-Anlage angebracht.



Beim Grundriss ging man ganz neue Wege: Obwohl die Original-Sprinter Grundabmessungen beibehalten wurden, wirkt das Platzgefühl grösser. Dabei haben die Entwickler neuartige Materialkombinationen aus Hochleistungskunststoffen von BASF sowie leichten und natürlichen Materialien wie Schiefer, Leder, Holz, Filz oder sogar Bambus eingesetzt. Die Wandverkleidung ist zum Teil als multifunktionales Schienensystem gestaltet. In den Wohnraum integriert wurde ein praktischer Officespace inklusive LED-Beleuchtung und Magnetpinnwand, der mit nur einem Handgriff in der Wand verschwindet.

Der Innenraum wurde innovativ, gross, modern und leicht gestaltet

Direkt unter einem Panoramafenster im hinteren Teil des Fahrzeugs befindet sich eine Sitzgruppe, die dank eines aufklappbaren Hecks zu einer offenen Terasse mit ein- und ausziehbarer BBQ Station verwandelt werden kann. Die Küche im Innenraum ist platzsparend in einer einzigartigen, LED-beleuchtete Treppenkonstruktion verbaut, die in den oberen Schlafbereich führt. Die in der Treppe verbauten Schränke nutzen die ganze Tiefe der Konstruktion, etwa für einen Schubladen-Kühlschrank, der vom Yachtbau inspiriert ist und von oben befüllt wird.



Das Bad ist maximal variabel und kompakt gestaltet: Die Seitenwand lässt sich auffalten, wodurch das Waschbecken seitlich weggeklappt werden kann und den Platz für eine grosse Dusche mit Rainshower-Funktion preisgibt. Noch luxuriöser wirkt das Bad durch den Einsatz von Naturstein. Die Möglichkeit, echte Materialien in einem Reisemobil einzusetzen, schafft BASF mit "Veneo Slate". Dieser Werkstoff kombiniert eine dünne Steinschicht mit Kunststoff und ist durch die Aufbauhöhe von nur einem Millimeter leicht und krümmbar. Passend dazu zieht sich der "Betonboden" des Wohnraums auch durch das Bad, so das es hier weder einen Niveauunterschied noch eine herkömmliche Wanne gibt.



"Eine wichtige Inspirationsquelle bei diesem Projekt war die Camper Community, die uns mit ihren kreativen Ideen und Selbstausbauten neue Denkanstösse geliefert hat," sagt Christian Bauer von Hymer. "Von den zahlreichen innovativen und kundenorientierten Lösungen werden wir sicherlich einige Elemente in nicht allzu ferner Zukunft in unseren Serienfahrzeugen einsetzen können." Ein Video der Hymer Allrad-Studie finden Sie [ HIER ].

hs/schekahn/lemke | Fotos: Hymer




 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige