Hungarian Baja: FIA Baja - kleines aber feines Starterfeld

4. Aug. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 622 mal gelesen
Hungarian Baja: FIA Baja - kleines aber feines Starterfeld
Meistens ist das Wetter im Norden des Balaton Sees gut - aber wehe es ist Wasser auf der Strecke...

Der "FIA Cross Country World Cup for Bajas" startet nach der "Baja Spain Aragon" weiter durch und geht vom 8. bis 11. August in die 5. Runde. Ungarn lautet das Ziel, eingeladen hat die legendäre "Hungarian Baja", eine der mit am familiärsten und gastfreundschaftlichsten Bajas. Stellen Sie sich einen Formel 1 Lauf vor, bei dem die Fahrer und Mechaniker abends vor einer riesigen Schüssel Gulasch am Lagerfeuer zusammensitzen. Auf der Hungarian Baja ist das keine Seltenheit.

Die Hungarian Baja gilt als eine der "Bajas mit Urlaubsfeeling"

War die Rally früher mit Balatonfured und Veszprem traditionell am Balaton-See bzw. ein paar Kilometer nördlich davon beheimatet, ist man in diesem Jahr in Várpalota am "Thury Castle" zuhause. Keine Sorge, auch das ist mit 49 Kilometer Enfernung auch noch nahe des Balatons - viele verbinden die Rally mit einem Urlaub. Die Veranstalter haben in den letzten Jahren alles dafür getan, auf der Baja auch Urlaubsstimmung aufkommen zu lassen - vom Showstart bis zur Siegerehrung.



In diesem Jahr stehen 588,64 km in Wertung und 851,77 km inklusive der Überführungen auf dem Programm. Die Rally startet am Freitag mit einem 7,5 Kilometer langen Prolog (Leg 1), in dem die Startreihenfolge für die folgende Etappe ausgefahren wird. Diese ist am Samstag das Highlight der Rally: Die Teilnehmer müssen einen 208,16 km langen Kurs zweimal passieren (416,32 km). Am Sonntag folgt dann eine 82,41 km "kurze" Etappe, die ebenfalls zweimal gefahren wird (164,82 km).

Überschaubares Starterfeld in der FIA - mehr Teilnehmer dank SSV

Umso verwunderlicher ist es, das man nur ein kleines, wenn auch feines Starterfeld vermelden kann - die Baja ist zwar traditionell im August platziert, aber nur wenige Tage zuvor lief die Baja in Spanien, nur wenige Wochen später folgt die Baja in Polen. 20 Teilnehmer haben in der FIA-Klasse genannt, darunter 14 Autos (2 als T2) und 6 SSV (die in der FIA als Autos der Klasse T3 gewertet werden). Für die Zuschauer wird es dennoch interessant, denn neben einigen Motorräder und Quads werden auch vier Autos regionaler Klassen, zwei Trucks (regionale Klasse) und 25 SSV der "TROB I.O.B.C. Buggy/SSV" Meisterschaft teilnehmen.



In der Weltmeisterschaft haben sich fast alle "üblichen Verdächtigen" aufgestellt: Vladimir Vasilyev / Konstantin Zhiltsov aus Russland (Overdrive Toyota), die Spanien-Sieger Orlando Terranova / Bernardo Graue (X-raid Mini), Jakub Przygonski aus Polen und sein deutscher Beifahrer Timo Gottschalk (X-raid Mini), die Tschechen Martin Prokop und Jan Tomanek im Ford Raptor RS, deren Landsleute Miroslav Zapletal und Marek Sykora im Hummer Proto oder das Toyota Gazoo Team Bernhard den Brinke und Tom Colsoul aus Holland bzw. Belgien.



Weitere interessante Namen: Tomas Ourednicek startet gemeinsam mit David Kripal wieder mit seinem South Racing Ford Ranger, die Ungarn Pal Lonyai und Albert Horn im Porsche Macan Prototyp, die Local-Heroes Imre Varga und Jozsef Toma im BMW X6 RR, ein Wiedersehen gibt es mit den Tschechen Zdenek Porizek / Pavel Vaculik im Ford F150 Evo sowie Petr Hozak / Rene Kilian im Hummer H3 Evo.

Wiedersehen mit Christof Danner und Herwig Rieger im Puch-Mercedes

Zurück in Ungarn: Der Start der Österreicher Christof Danner und Herwig Rieger (u.A. mehrfache Tuareg Rally Sieger) wird die Fans der Mercedes G-Klasse erfreuen. Das Team aus Graz - inklusive Servicemann Herwig "Wick" Zach - wird traditionell mit seinem immer weiter verbesserten und auf neuesten FIA T1 Stand gebrachten Puch G320 / Mercedes G55 AMG Pickup (auch wenn es ein T1 Prototyp ist, darf man wohl vom seriennahesten Prototypen des Rennens sprechen) auf die Strecke gehen. Bereits seit Jahren startet man in Ungarn (als einzige FIA Rally im Jahresprogramm) und man hält sich tapfer gegen die Boliden. 2017 schaffte man von 24 Autos Platz 12 - die Sieger hiess damals Nasser Al Attiyah im Werks-Gazoo Toyota Hilux.



Hinter dem Lenkrad eines SSV - anstatt als Navigator auf der Dakar in einem VW Race Touareg oder Gazoo Toyota Hilux neben Giniel de Villiers - ist Dirk Von Zitzewitz in Ungarn am Start. Der Norddeutsche startet in der SSV-Meisterschaft am Lenkrad seines eigenen CanAm Maverick X3, navigiert von dem norwegischen Beifahrer Ola Fløene. Er führt als einziger Deutscher das Feld der 25 SSV an und wird die Rally im SSV-Prolog eröffnen.



Nur zwei Trucks sind im Rennen: Zum einen der berühmt-berüchtigte gelbe Scania "Torpedo" des Qualisport Teams von Miklos Kovacs, Peter Czegledi und Laszlo Acs, mit dem man es ansonsten besonders gerne auf dem "Africa Race" oder der "Morocco Desert Challenge" krachen lässt. Der zweite Truck kommt von Viktor Merkovics, Laszlo Komaromi und Janos Valkai, ein verdammt schneller DAF CF, mit dem man im September übrigens auf der "Balkan Offroad Rally" in Bulgarien antreten will...

FIA Baja World Cup Fahrer-Wertung nach Runde 4 Spanien

01) Vasilyev, Vladimir (RUS) I Overdrive Toyota I 64 Pkt.
02) Terranova, Orlando (ARG) I X-raid Mini I 60 Pkt.
03) Przygonski, Jakub (POL) I X-raid Mini I 46 Pkt.
04) Prokop, Martin (CZE) I Ford Raptor RS I 44 Pkt.
05) Lauronen, Tapio (FIN) I RE Autoclub MMC Evo I 30 Pkt.
06) Vanagas, Benediktas (LTU) I Overdrive Toyota I 26 Pkt.
07) Al Qassimi, Khalid (ARE) I Peugeot 3008 DKR I 21 Pkt.
--) Roma, "Nani" Joan (ESP) I X-raid Mini I 21 Pkt.
09) Vorobyev, Fedor (RUS) I Can Am SSV I 20 Pkt.
10) Novikov, Andrey (RUS) I G-Force Bars I 18 Pkt.

hs/schekahn | Fotos: LP Racing, Qualisport, VRT Sport, GarZone, Hungarian Baja, Danner Racing




 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige